Offshore Windpark SeaMade Installation läuft

Button-UKD

Die ersten 3 Fundamente sind gerammt, die Transition Pieces montiert, die Bauphase vom Offshore Windpark SeaMade ist angelaufen.

Offshore Windpark SeaMadeRund 50 km vor der belgischen Küste entsteht der bislang größte belgische Offshore-Windpark, „Offshore Windpark SeaMade“. Mit einer Leistung von 487 Megawatt soll er bis Ende 2020 erneuerbare Energie für rechnerisch rund 500.000 Haushalte liefern. Für die Installation der 58 Monopile Gründungen setzt DEME Offshore das Jack-up-Vessel „Innovation“ ein. Für den Unterwasser-Schallschutz wurde die Master Express mit dem Big Bubble Barrier System ausgerüstet.

Jeder Rammschlag erzeugt enormen Unterwasser-Lärm.

HTL Team auf der Master ExpressBernd Kadereit und Christian Wulf vom Team HYDROTECHNIK LÜBECK GMBH sind an Bord der Master Express zuständig für die Installation und den Betrieb des Big Bubble Barriers. Kreisrund um die jeweilige Rammposition verlegt, sorgt er mit Hilfe von Druckluft für den Lärmschutz im Wasser.
Jeder Rammschlag erzeugt im Wasserkörper enormen Lärm. Dieser ist für Meeresbewohner selbst in großer Entfernung noch lebensgefährlich und in unmittelbarer Nähe tödlich. Durch den doppelt verlegten Düsenschlauch des Big Bubble Barriers wird bis zu 95% des Schalls zurück gehalten.
DEME Offshore ist diese Maßnahme zum Schutz der Meerestiere wichtig. Ökologisch sinnvoll erzeugter Strom sollte auch schon in der Bauphase eines Windparks keine Schäden in der Natur anrichten.

Offshore Windpark SeaMade