Big Bubble Barrier #60 für den Umweltschutz

Button-UKD

Im Windpark Hohe See wurde am Freitag das 60. Fundament gerammt

Crew of HYDROTECHNIK LÜBECKIn diesem Bauprojekt kommt der Big Bubble Barrier 88 mal in doppelter Ausführung zum Einsatz. Während der Rammphase entsteht enormer Unterwasserlärm, der durch den Big Bubble Barrier um bis zu 95% zurück gehalten wird.
Das Team von Hydrotechnik Lübeck ist stolz, dass bisher an allen Rammpositionen die Schallreduktionswerte eingehalten wurden.

Big Bubble Barrier und 22 Kompressoren

Big Bubble Barrier on BLUE ARIESDie Blue Aries wurde speziell für diesen Einsatz umgerüstet. An Deck sind die Schlauchwinden des Big Bubble Barrier mit 22 mächtigen Kompressoren fest installiert. Beim Ausbringen der Düsenschläuche wird mit modernster Technik navigiert. Die exakte Position des Big Bubble Barrier wird per GP2 (Dynamic Positioning 2) und GPS bestimmt.

2,5 Milliarden Kilowattstunden ab 2019

Der Windpark Hohe See entsteht sehr weit draußen in der Nordsee. Er liegt rund 100 Kilometer nordwestlich von Helgoland. Auf einer Fläche von rund 53 Quadratkilometern wird der Windpark ab 2019 2,5 Milliarden Kilowattstunden produzieren.